Vitamine für die Schönheit

Bild: pixabay.com

Vitamine und Bewegung sorgen für eine gesunde Haut. Die Haut besitzt eine große Oberfläche und ist bei jeder Jahreszeit der Witterung ausgesetzt. Sie muss sich immer anpassen. Die Haut erfüllt wichtige Funktionen, daher ist es von großer Bedeutung, dass sie gesund ist. Gerade im Winter ist unsere Haut grossem Stress ausgesetzt. Die trockene Heizungsluft innen, draussen wiederum ist es sehr kalt, diese extremen Temperatur-schwankungen können unserer Haut zusetzen. Umso wichtiger sind richtige Ernährung, Bewegung und Vitamine um die Haut bei ihrer Arbeit zu unterstützen.  

Welche Faktoren unterstützen und welche ruinieren die Gesundheit der Haut?

Auch die Umwelt belastet unsere Haut, hinzu kommen Stress und Hektik. Manche Lebensmittel, vor allem Genussmittel wie Tabak und Alkohol oder Drogen prägen oft das Bild der Haut. Sie ist alt, runzelig und hat viele Falten und Fältchen. Sport, gesunde Ernährung und Ruhe am Wochenende sorgen für ein schönes Hautbild in kurzer Zeit.

Wie kann man diese Faktoren erkennen?

Jeder sollte seine Gewohnheiten einmal unter die Lupe nehmen, gegebenenfalls notieren. Wie viel rauche ich, wie viel Alkohol trinke ich, wie oft bewege ich mich an der frischen Luft? Treibe ich regelmäßig Sport, etwa Joggen, Radfahren oder Wandern?

Was hilft? Kann man vorbeugen?

Jeder kann etwas für eine gesunde Haut tun. Die Haut erneuert sich alle vier Wochen. Sie schuppt ab und es bilden sich neue Hautzellen. Mit regelmäßigen Trockenmassagen wird die Haut am ganzen Körper erneuert. die alten Zellen fallen ab und machen den neuen Platz. Sorgfältige Pflege der Haut ist wichtig. Nicht zu oft duschen, dies gilt vor allem für ältere Menschen. Das Wasser laugt die Haut aus, sie trocknet aus. Für die Pflege nach dem Duschen wählt man eine ph neutrale Creme und ein ph neutrales Duschmittel. Die gibt es in jedem Drogeriemarkt.

Wichtige Vitamine für die Haut

Für die Haut sind die fettlöslichen Vitamine A und E wichtig, die wasserlöslichen B Vitamine und Vitamin C. Vitamin A kommt vor allem in Karotten vor, aber auch in tierischen Innereien und im Eigelb oder Milchprodukten.

 

 

 

 

Vitamin E ist in Fetten und Ölen enthalten. Darüber hinaus kommt das Vitamin in Nüssen vor, etwa Walnüssen, Mandeln und Haselnüssen, die im Winter in mäßigen Mengen auf dem Speisezettel stehen sollten. B Vitamine finden sich in Haferflocken und Hefe, Vollkornbrot. Mit einem hasel-nussgroßen Stück Hefe, das man eine Zeitlang isst. verschwinden viele Unreinheiten im Gesicht. Ein billiges bewährtes Mittel. Nicht zuletzt ist Vitamin C von Bedeutung. Mit Zitrusfrüchten, Kiwis lässt sich der Bedarf leicht decken.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.