Jegliches Vertrauen pulverisiert

Die Liste ist lang. Die Liste der Enttäuschungen, der Lügen, des Betruges.  Ganz gleich ob es um Menschen, Ämter, Staatsmänner, Institutionen, Vereine oder Unternehmen oder auch wir selbst als Bürger geht. So viele beweisen tagtäglich, dass das Böse, das Widerliche, das Manipulative, das Skrupellose zum alltäglichen dazugehören soll. Die die es spüren und darüber hinaus auch noch anklagen, werden allzu oft von einflussreichen Personen oder Interessenvertretungen im besten Falle als Pessimisten im schlimmsten Falle als Hetzer oder Verschwörungstheoretiker diffamiert.
Aber ist es denn Verschwörungstheorie, dass mittlerweile nahezu täglich Meldungen ans Tageslicht drängen wie :
1.
die Pharmakonzerne a,b,c und d wurden und werden bei Preismanipulationen erwischt und kaufen sich mit Milliardenstrafzahlungen frei.

2.
Völkerrechtsbruch wurde begannen und ein ehemaliger Bundeskanzler brüstet sich damit.

3.
Eine Regierung aus Übersee, die sich Demokratie und Supermacht nennt, belügt Ihr eigenes Volk und die Weltöffentlichkeit mit von Ihr manipulierten Beweisen, um eine Rechtfertigung zu basteln, in ein anderes Land einzumarschieren.
4.
Immer mehr grosse Bankinstitute der Welt haben es sich zum Volkssport gemacht, Finanz-Produkte zu entwickeln die sie grösstenteils selbst nicht verstehen und zum Ziel haben wie die Heuschrecken über Geld anderer herzufallen um sich Vermögenswerte anderer in kürzester Zeit habhaft zu machen und damit Existenzen ganzer Familien dauerhaft zu zerstören um den eigenen Gewinn zu steigern. Oder Bearbeitungsgebühren bei der eigenen Kreditvergabe unrechtmässig einzusacken, weil der unverschämt hohe Zins noch immer nicht ausreichte ihre Gier zu stillen und um damit die völlig kranken Manager-Boni zahlen zu können. Als wenn dies nicht genug sei werden Kunden, Gerichte, Politiker, Gesetzeshüter auf hinterhältigste Weise betrogen, in dem der Liborzins manipuliert wird. Ist das die Bank, der Banker des 21. Jahrhundert. Ist das die vorzulebende Moral, die die sogenannten Eliten an unsere Kinder und Enkelkinder als erstrebenswert weitergeben wollen.

5.
Die Lebensmittelindustrie, die uns täglich Produkteigenschaften vorgaukelt, die die Produkte grösstenteils noch nicht einmal im Ansatz erfüllen, oder aber uns Inhaltstoffe verschweigen oder verharmlosen, obwohl diverse Studien bereits belegen, dass diese schädlich sind. Die Antworten der Industrie auf diese Gutachten sind dann all zu oft gekaufte Gegengutachten oder ein Heer von Lobbyisten, die auf unsere Politiker einwirken. Oder der widerwärtige Aufkauf von Wasserrechten in armen und auch Wasserarmen Regionen dieser Welt, um dieses Wasser dort vor den Augen der Bevölkerung abzuschöpfen und es dann abgefüllt teuer zu verkaufen.

6.
Die Automobilindustrie, die die abgegebene Benzinverbräuche in Ihren Prospekten und Werbespots lediglich einhalten, wenn ein Fahrzeug mit 4-5 Sitzplätzen lediglich mit einer Person also dem Fahrer besetzt ist und dieser möglichst nicht mehr als 80 Kilogramm wiegt und auf supervollgepumpten Reifen mit 75 Kilometer möglichst ohne zu Bremsen durch die Gegen fährt. Oder ein anderer Hersteller ruft (obwohl ihm längst bekannt) Fahrzeuge mit defekten zurück, nachdem nachweislich diverse Fahrer tödlich verunglückten. Oder ein ganz frischer Fall eines deutschen Herstellers, der vorsätzlich und mit betrügerischer Absicht, einen Chip ab Werk einbaut, um Abgaswerte zu manipulieren und in seiner Werbung auch noch mit diesen manipulierten Abgaswerten versucht , sich gegen Wettbewerber einen Vorteil zu verschaffen.

7.
Diverse Personen in exponierten Stellungen bis hin zu Bundesminister, die auf zum Teil betrügerischer Arbeit zu Ihren Doktorarbeiten gekommen sind und später die Promotionen
Seitens der Universitäten wieder aberkannt werden müssen (dies sind keine Einzelfälle mehr).

8.
Sportvereine und vor allem Sportfunktionäre auf europäischer Ebene sowie globaler Ebene, die mittlerweile mit Vorwürfen, Suspendierungen und staatsanwaltlichen Untersuchungen konfrontiert werden, da hier Millionenbeträge hin und her geschoben wurden und zum Teil diese Institutionen von machtkranken und greisen Männern geführt werden, die längst in Rente gehören und wie Sekundenkleber an ihren Posten kleben.

9.
Zeitungen und Rundfunksender, die vorsätzlich Fotos frisieren und alte Kriegsaufnahmen beispielsweise aus dem Irak als aktuelle Aufnahmen aus Syrien dem Zuschauer verkaufen um entweder Aktualität vorzugaukeln oder bewusst politische Stimmungen zu kreieren.

10.
Parteien die Wahlversprechen bereits mit dem Wissen abgeben, diese nie einhalten zu können/wollen und nach der Wahl Ihre Wähler zu prellen und ihre damaligen Versprechen
ad absurdum zu führen.

Diese Liste lässt sich leider noch Seitenweise fortführen. Und auch wir als Endverbraucher und Bürger haben unsere eigene Doppelmoral entwickelt, die sich in falschen Steuererklärungen, nach oben frisierten Stundenzetteln beim Arbeitgeber, oder aber in unserer diebischen Freude darin äussert, wenn eine Kassiererin uns zu viel Wechselgeld zurückgibt.

Soviel zur ernüchternden und auch schockierenden täglichen Wahrheit.
Das positive und hoffnungsvolle, wir haben es täglich erneut und vor allem selbst in der Hand, diese völlige Verwahrlosung von Werten und Wahrhaftigkeit zu stoppen und einen Kurswechsel vorzunehmen. Wir selbst in dem wir unser eigenes Verhalten ändern. Und wir selbst auch als Verbraucher, als Wähler, als Mitarbeiter, als Vereinsmitglied, als Mensch.

Euch allen eine nachdenkliche und entwicklungsstarke Woche,

Alex

 

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.