Flüchtling sein kann jedem passieren

© freshidea / fotolia

Wir führen derzeit auch ein „normales“ Leben. Wir Leben in einer Ecke der Erde wo kein Krieg herrscht, wo wir mehr oder weniger in Frieden miteiander Leben. Unsere Kinder gehen zur Schule, die meisten Erwachsenen können einer Arbeit nachgehen und werden dafür meistens bezahlt. Der ganz normale Alltag für uns.Wir schauen Nachrichten und erfahren dass nicht alle Menschen soviel Glück haben und ihr Leben plötzlich, aus welchen Gründen auch immer, ganz anderse aussieht. Sie werden von einem Tag auf den anderen mit einer neuen Wahrheit konfrontiert.

Den Job den sie hatten gibt es nicht mehr, das Haus zerbombt, keine Sicherheit mehr für die Familie und um die Kinder zu schützen wird alles unternommen. Man lässt sich sogar auf einen Deal mit Menschenhändler ein und legt damit sein eigens Leben und das seiner Familie in die Hände dieser Menschen. Was dabei herauskommen kann habt ihr vermutlich alle mitbekommen als in Oesterreich der Lastwagen mit den 72 Leichen entdeckt wurde. Es gibt nicht oft ein Happy End. Im Gegenteil. Viele überleben eine solche „Reise“ ins Ungewisse nicht.

Vor einigen Tagen habe ich auf Facebook ein sehr bewegendes Video gesehen. Die Gemeinschaft „Mensch“ auf Facebook hat dieses hochgeladen mit dem Titel „Flüchtling sein kann jedem passieren“. Ein neuer Blickwinkel die Dinge zu betrachten:

Flüchtling sein , kann jedem passieren .

Posted by Mensch on Mittwoch, 26. August 2015

 

 

Lest bitte auch: „Die kommen doch nur her um sich aushalten zu lassen“

 

1 Kommentar zu Flüchtling sein kann jedem passieren

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.