Ein Bärendienst

Für die Emanzipation der Frauen und die Gleichstellungsbemühungen leistete vor kurzem das öffentlich rechtliche Fernsehen und dort speziell der ARD und WDR dieser Bewegung einen sogenannten Bärendienst. In der Sendung Hart-aber-fair widmete sich der Moderator Frank Plasberg mit seinen Gästen genau diesem Thema der Gleichstellung der Geschlechter. Sicherlich gibt es die Möglichkeit, die Moderationsleistung von Herrn Plasberg aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und somit auch zu unterschiedlichen Beurteilungen zu kommen.
Generell kann ich jedoch – wie vermutlich viele Zuschauer auch – keine Abweichung seines Moderationsstils zu vorherigen Sendungen von ihm erkennen. Auch die Wahl seiner Gäste vertrat – wie in andern Sendungen zuvor – wieder 2 konträre Positionen. Beide Lager haben durchaus zum Teil nachvollziehbare Argumente für das dafür und dagegen vorgebracht und es dem Zuschauer dadurch nicht immer leicht gemacht, sich klar für das eine oder andere Argument zu entscheiden.

Worin liegt also nun der sogenannte Bärendienst?

Der liegt darin, dass der öffentlich rechtliche Fernsehsender – ich sag mal salopp – keinen Arsch in der Hose hatte, sich gegen völlig überzogene Beschwerden seitens sogenannter Frauenversteher durchzusetzen. Sie liessen sich einschüchtern und haben diese Sendung nachträglich vom Netz genommen, mit der Begründung sexistisch-frauenfeindlich.

Und warum ist das ein Problem?

Weil es viele Äusserungen pro Woche auf genau diesen Sendern gibt, die sehr wohl auch das männliche Geschlecht durchaus als sexistisch betrachten darf und sich niemand zu einem vergleichbaren Schritt veranlasst sieht. Genau deshalb ist es ein Bärendienst. Es schwächt die Bewegung und die Entwicklung. Darüber hinaus hätten die öffentlich rechtlichen Sender durchaus viele andere – wesentlich dringlichere Gründe, andere Berichte auf den Index zu stellen oder gar vom Netz zu nehmen.

Ich denke da zum Beispiel an den immer auffälliger werdenden Gleichschritt bei den Berichterstattungen der Nachrichten und den anschliessenden Sonder- und Spezialsendungen.

In diesem Sinne Euch allen einen guten und spannenden Wochenstart Alex

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.