Mein perfektes Hochzeitskleid

Hochzeiten sind ein einmaliges Erlebnis, bei dem das Brautpaar im Mittelpunkt des Geschehens steht. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Braut, die an diesem Tag mit ihrer Schönheit auffallen soll. Die passende Hülle für die Braut spielt für den gelungenen Auftritt eine wichtige Rolle. Dabei ist nicht nur das Aussehen des Kleides entscheidend, sondern auch, ob das Stück zur Braut selbst passt.

Hochzeitskleider gibt es unzähligen Erscheinungen, weshalb die Wahl für das perfekte Kleid nicht immer einfach ist. Am besten holen Sie sich hilfreiche Ratschläge bei einem Brautmodenhändler. Dieser wird Ihnen bei der Wahl des Hochzeitskleides helfen und dafür sorgen, dass die Hochzeit zum unvergesslichen Erlebnis wird.

Bei der Wahl der Brautmode flexibel sein

Bestimmt haben Sie das Bild von sich als Braut im schneeweißen Kleid vor sich. So sehen Sie sich als Braut, wie sie überall bekannt ist. Neben den typischen weißen Brautmoden gibt es aber eine Vielzahl anderer Möglichkeiten: So sehen leichte Gelbtöne auch sehr schön aus. Dieser Farbton wird als „Elfenbein“ bezeichnet, was das Kleidungsstück noch mehr Edelkeit verleiht. Vielleicht finden Sie Gefallen an anderen Farben und Tönen oder an Kleidern mit farbigen Akzenten. Das richtige Hochzeitskleid finden Sie schließlich nur anhand seiner Farbgebung – auch die Gestaltung darf nicht vergessen werden.

Brautkleider – so individuell wie die Braut selbst

Auf der genannten Internetseite finden Sie nicht nur die altbekannten Modelle. Kleider mit ausgestelltem und ausschweifenden Unterteil sind immer wieder ein Blickfang. Rüschen, Tüll und Falten werden Sie wie eine Prinzessin erscheinen lassen. Ihre Vorliebe für außergewöhnliche Brautmoden decken Sie beispielsweise mit dem Brautkleid „Lucy“. Die Vorderseite des Kleides lässt Ihre Beine frei, was besonders reizend wirkt. Beliebt und schön anzusehen sind auch Kleider mit langer Schleppe oder zusätzlichem Behang. Mögen Sie es lieber zurückhaltender, gefallen Ihnen möglicherweise Exemplare mit filigranen Verzierungen, Perlen und feinen Stickereien. In jedem Fall sollen Sie sich mit dem Kleid identifizieren können.

Mit Accessoires das Outfit komplettieren

Sie können dem Brautkleid noch einen entscheidenden Akzent verpassen, zum Beispiel durch einen Schleier. Der Schleier ist kein Muss, macht Sie aber zu etwas Besonderem. Es gibt den Kopfschmuck in verschiedenen Variationen, etwa als schulterlanger Behang oder extra lange Ausführung, die Ihnen – abhängig von Ihrer Körpergröße – sogar bis an die Fußknöchel reicht. Zudem wählen Sie zwischen ein- und mehrstufigen Schleiern. Anstelle des Schleiers können Sie sich auch für einen schmuckvollen Brauthut entscheiden. Andernfalls dürfen Sie Schmuck und Haarteile sowie Accessoires für Arme und Hände verwenden.

Foto: Samyra-Fashion
Foto: Samyra-Fashion

2 Kommentare zu Mein perfektes Hochzeitskleid

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.