Liebe geht durch den Magen

Wenn Männer ihre Partnerin loben, dann am ehesten für ihre Kochkünste oder ihr Aussehen. Sie selbst punkten am häufigsten mit ihrer Hilfsbereitschaft, Geduld und ihrem Humor. Fragt man aber, wofür man sich mehr Komplimente vom Partner wünscht, stehen Lebenseinstellung und Hilfsbereitschaft schweizweit zuoberst auf der Wunschliste. Westschweizer verteilen am häufigsten von allen Komplimente für die Intelligenz und die Sinnlichkeit des Partners, während man in der Ostschweiz am seltensten Lob dafür erhält. Dies ergab eine schweizweite, repräsentative Umfrage bei 715 in Partnerschaft lebenden Personen zwischen 18 und 69 Jahren.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – und liebevolle Komplimente die Partnerschaft. Doch die praktische Umsetzung scheint oft schwer: Die Mehrheit (59%) der Befragten findet, dass sie dem Partner durchaus öfters Streicheleinheiten in Form von Komplimenten gönnen könnte. Weitere 5% sagen sogar ganz klar, dass sie den Partner nicht genügend loben. Immerhin: Ein Drittel der Befragten ist mit der Eigenleistung in Sachen Partnerlob zufrieden.
Selbst sind die Befragten aber mit dem Verhalten des Partners durchaus zufrieden: Über die Hälfte (57%) meint, dass sie ausreichend Komplimente erhält. Nur jeder Fünfte fühlt sich in dieser Hinsicht vom Partner vernachlässigt. Jeder Vierte meint auch, dass ihm Komplimente persönlich gar nicht so wichtig sind (25%), während jeder Fünfte nicht die Komplimente erhält, die er sich vom Partner wünschen würde (21%).

PARSHIP-Psychologin Barbara Beckenbauer wird nicht müde zu betonen, wie wichtig ein liebevoller Umgang gerade im Alltag ist: „Auch mit kleinen Komplimenten zeigt man dem Partner, dass man ihn wertschätzt und sein partnerschaftliches Engagement wahrnimmt. Durch Lob stärkt man gleichzeitig das Vertrauen des Partners in sich selbst und so auch in die Partnerschaft.“ Schade findet sie den Umstand, dass nur jeder Siebte vom Partner Wertschätzung für seine Erotik und Sinnlichkeit erfährt: „Zu einer Partnerschaft gehören solche Komplimente ganz klar dazu und tragen dazu bei, das Prickeln zu erhalten. Ein kleines SMS in Form von ‚Du sahst heute Morgen sexy aus‘ kann die Partnerschaft sehr positiv beeinflussen und sollte nicht nur unter Frischverliebten ausgetauscht werden.“

Frauen punkten mit ihrer Kochkunst, Männer mit Geduld und Humor

Doch wofür verteilen sich Paare hierzulande am häufigsten Komplimente? Die meisten Lobesworte erhalten Frauen für ihre Kochkünste (48%), gefolgt von Komplimenten für Figur und Äusseres (33%) sowie ihre Hilfsbereitschaft und Geduld (25%). Männer werden von ihren Frauen am häufigsten für ihre Geduld (33%), ihren Humor (28%) und ihrer Verlässlichkeit (26%) gelobt. Die grössten geschlechtsspezifischen Unterschiede zeigen sich bei den Kriterien Humor und Aussehen/Figur: Während Männer am zweithäufigsten (28%) angeben, von ihrer Partnerin für ihren Humor gelobt zu werden, kam dieses Kriterium bei den Frauen nur auf Platz 12 (11%). Frauen hingegen punkten bei ihren Männern mit ihrem Aussehen (33%), geizen selbst aber mit diesem Kompliment an den Partner (17%).

vintage_cooking[1]

Auch bei Komplimenten besteht ein Röstigraben

Während bei den meisten Regionen Kochkünste und Hilfsbereitschaft auf Platz eins und zwei der Komplimente-Skala genannt werden, steht bei den Welschen die Intelligenz des Partners schon an zweiter Stelle. Auch erhalten sie vom Partner schweizweit am häufigsten Lob für ihre Sinnlichkeit (19%; CH: 13%). Verlässlichkeit und handwerkliche Fähigkeiten sind ihnen dafür kaum eine Erwähnung wert. Jedoch würden sie sich wünschen, vom Partner mehr Komplimente für ihre Hilfsbereitschaft und Lebenseinstellung zu erhalten.

Zürcher loben ihre Partner am häufigsten von allen Befragten für deren Kochkünste (40%, CH: 36%), aber auch für ihre Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit. Mehr Lob würden sie sich jedoch für ihre Lebenseinstellung wünschen.
Bei den Ostschweizern gehen die Komplimente ebenfalls überdurchschnittlich häufig durch den Magen (39%). Auch die Verlässlichkeit steht bei ihnen hoch im Kurs. Schweizweit verteilen sie ihren Partnern aber am seltensten Komplimente für Erotik und Sinnlichkeit. Das scheint diese aber nicht zu stören, denn sie wünschen sich am liebsten mehr Anerkennung für ihre Hilfsbereitschaft und Geduld.

Mittelländer loben die gleichen Dinge wie die Zürcher. Überdurchschnittlich häufig verteilen sie zudem Lob für den Geschmack und Stil des Partners (17%; CH: 12%), knausern dafür aber am meisten mit Komplimenten in Bezug auf Humor, Lebenseinstellung und Erotik. Ihre Partner hingegen hätten gerne noch mehr Wertschätzung für ihre Geduld, ihr Aussehen und ihre Erotik/Sinnlichkeit.

Den Nordwestschweizern scheinen handwerkliche Fähigkeiten sehr am Herzen zu lieben, denn für diese erhalten die Befragten schweizweit am häufigsten Lob (27%; CH: 18%). Dafür erhalten sie am seltensten Komplimente für ihren Geschmack und Stil, obwohl diese Kriterien bei ihnen an oberster Stelle der Komplimente-Wunschliste stehen.
Niemand erhält so viel Wertschätzung vom Partner für seine Verlässlichkeit (35%; CH: 23%) und seinen Humor (25%; CH: 19%) wie die Zentralschweizer. Aber auch beim Verteilen von Komplimenten für Erotik und Sinnlichkeit (17%) sind sie – gleich nach den Westschweizern – am grosszügigsten. Und doch scheint dies nicht genug zu sein, denn am häufigsten würden sich die Zentralschweizer noch mehr Komplimente zu diesem Thema wünschen.
Wie die Zürcher erhalten auch die Berner – nebst dem Kochen – am häufigsten Komplimente für ihre Hilfsbereitschaft. Auch die handwerklichen Fähigkeiten werden sehr oft lobend erwähnt. Noch mehr Komplimente würden auch sie sich für ihre Lebenseinstellung wünschen.

Quelle: parship.ch

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.