Fairer Handel

In den kommenden Wochen stellen wir hier einige Möglichkeiten vor für junge Leute, die aktiv werden wollen. Engagement konkret:

Du findest, auch wir in Deutschland müssen uns verändern?

Ein Schritt auf dem Weg zu einem gerechten und fairen weltweiten Miteinander ist der bewusste Einkauf, z.B. von Waren aus fairem Handel.

Mit gesiegelten Produkten hast Du die Gewissheit, dass gewisse Standards bei den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Beschäftigten eingehalten werden, faire Preise garantiert und illegale Kinderarbeit und Zwangsarbeit verboten sind.

Jeden Siegel hat noch eigene Rahmenbedingungen oder Schwerpunkte, so beinhalten einige Siegel auch eine Biozertifizierung. Faire Produkte findest Du in Bioläden, vielen Supermärkten uznd natürlich in Weltläden.

Auch in Deiner Nähe.

 

DU WILLST CARE UNTERSTÜTZEN? SCHENK UNS DEINE ZEIT UND DEIN IDEEN!

Auch CARE bietet viele Möglichkeiten zum Engagement. Schulklassen oder ganze Schulen können bei WE CARE forZambia das Gemeindeschulenprojekt von CARE in Sambia unterstützen und dabei einiges über Land und Leute lernen. Und wer nicht mehr die Schulbank drückt, kann sich auch in einem der ehrenamtlichen Aktionskreise von CARE in mehreren Städten engagieren. Oder man beginnt mit einem Klick: Der e-Newsletter von CARE informiert aktuell, regelmäßig und spannend über die Themen unserer Arbeit.

Reinschauen lohnt sich: www.care.de

Bild: © DOC RABE Media – Fotolia.com

Nächste Woche hier: „Engagement-Global“

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.