„NEIN zu Gewalt an Frauen“

© fotyma - Fotolia.com

TERRE DES FEMMES verleiht dieses Jahr zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ erstmalig den Negativ-Preis „Der Zornige Kaktus“ für besonders frauenfeindliche Werbung. „Gewonnen“ hat die Werbeanzeige „Hier ist unser Revier“ vom Berliner Handballverein „Füchse Berlin“ mit 2.318 Stimmen. Insgesamt haben sich über 6.400 Menschen bei der Online-Abstimmung von TERRE DES FEMMES beteiligt.

TERRE DES FEMMES hat die Füchse über ihren „Sieg“ informiert und zum Gespräch über Sexismus in der Werbung eingeladen. Der Negativ-Preis ist Teil der weltweiten Fahnenaktion „frei leben – ohne Gewalt“, zu der TERRE DES FEMMES jedes Jahr aufruft, um ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Mit dem Preis wird auf die Verharmlosung von Gewalt gegen Frauen in der Werbung hingewiesen.

Birte Rohles, TERRE DES FEMMES-Referentin, begründet die Auszeichnung an die Füchse: „Für uns, aber auch unsere Mitglieder und Menschen, die sich an der Abstimmung beteiligten, ist es nicht verständlich, wie ein Sportverein, der über viele weibliche Mitglieder sowie Fans und zudem über eine sehr erfolgreiche Frauen-Handballmannschaft verfügt, mit einer solch frauenfeindlichen Werbung an die Öffentlichkeit gehen kann. Frauen wie Hühner darzustellen, die zum Abschuss durch den Fuchs wie Freiwild im Bikini auf der Stange sitzen, ist nicht nur geschmacklos, sondern auch eine klare Verharmlosung von Gewalt an Frauen. Dies ist sehr fragwürdig, wenn man die hohen Zahlen zu Gewalt an Frauen in Deutschland berücksichtigt.“

© fotyma - Fotolia.com
© fotyma – Fotolia.com

Mit dem Negativ-Preis wird die Bandbreite frauenfeindlicher Werbung in Deutschland aufgezeigt. Seit Anfang August wurden über 200 Anzeigen bei TERRE DES FEMMES für den Negativ-Preis eingereicht. Aus den Einreichungen wählte die Jury, bestehend aus Stevie Schmiedel/Pinkstinks, Stefanie Lohaus/Missy Magazin und Jasna Strick/#aufschrei, vier Werbungen zur Abstimmung aus. Besonders bedenklich ist laut Jury, dass Vereins- und Parteienwerbung keine Wirtschaftswerbung ist und deshalb nicht durch den Werberat reguliert werden kann.

Seit Beginn der Fahnenaktion im Jahr 2001 wehen fast 7.000 der TERRE DES FEMMES-Fahnen und Banner „frei leben – ohne Gewalt“ und jährlich werden es mehr. Veranstaltungen rund um den Aktionstag werden im Online-Fahnenaktionskalender von TERRE DES FEMMES veröffentlicht. Vertreterinnen der Frauenrechtsorganisation sind deutschlandweit an Aktionen beteiligt. Beispielsweise laden die Niederländische Botschaft und die TERRE DES FEMMES-Bundesgeschäftsstelle am Dienstag zur Filmvorführung „DIFRET“ mit der äthiopischen Frauenrechtsanwältin Meaza Ashenafi in die Niederländische Botschaft in Berlin ein.

Quelle: TERRE DES FEMMES

Über Redaktion 623 Artikel
Unter dem Alias *Redaktion* werden Beiträge von Dritten und Interviews publiziert. Die Beiträge die durch die Redaktion publiziert werden, sind keine offiziellen Statement von www.frauenblog.ch sondern betreffend ausschliesslich die Meinung der jeweils als Quelle vermerkten Autorinnen und Autoren. Wer etwas zu sagen oder einen Themenvorschlag hat und keinen eigenen Account eröffnen will, hat auch die Möglichkeit seine News, Initiativen und Infos über die Frauenblog Redaktion publizieren zu lassen. Die FrauenBlog CH Redaktion nimmt gerne interessante Themen, Beiträge entgegen. Kontakt: media@cipollae.myhostpoint.ch
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.