Legenden und Wahrheit über Verhütungsmethoden

VRD @fotolia.com

Ihre fruchtbaren Tage, den Eisprung, können Sie auf verschiedenen Wegen berechnen. Doch so individuell die Methoden auch sind, eine genaue Berechnung ist nie möglich. Wissenschaftlich ermittelt und bewiesen ist, dass Ihre fruchtbaren Tage zwischen zwei Perioden eintreten und nur wenige Stunden betragen. Aber gerade darin liegt die Problematik, dass Sie nie ein genaues Ergebnis in einer Berechnung erhalten und somit Ihren Kinderwunsch planen oder die Empfängnis ohne Verhütung ausschließen können.

Legenden und Wahrheit über Verhütungsmethoden

Sie haben sicherlich schon viel über verschiedene Verhütungsmethoden gehört und sich bei einigen Praktiken gefragt, wie wirkungsvoll diese sind. Mit Temperaturmessungen oder dem über den Urin bestimmten Hormonspiegel können Sie zwar ein annähernd authentisches Ergebnis, nicht aber die genaue Zeitspanne der fruchtbaren Tage ermitteln. Sind Sie zum Beispiel erkältet, verfälscht sich das Ergebnis und Sie können sich überhaupt nicht auf diese Angaben verlassen. Auch die früher sehr häufig genutzte „Rückzieher-Methode“ erfüllt keinen wirklichen Zweck, sondern verdirbt Ihnen lediglich die Freude an jeglicher Erotik. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie wirklich sicher verhüten und sich unabhängig der fruchtbaren Tage ohne Risiko auf einen romantischen Abend freuen können.

Verschiedene Faktoren spielen eine Rolle

Ob Sie schwanger werden oder nicht, ist nicht primär allein von Ihnen abhängig. Es ist erwiesen, dass der männliche Samen einen langen Zeitraum in Ihrem Körper überleben kann und somit eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen ist, auch wenn Sie die Zweisamkeit vor dem errechneten Eisprung genießen. Finden Sie die optimale Lösung für Ihre Sicherheit und sparen Sie sich dadurch viel Zeit für Berechnungen, sowie die Aufregung bis zur nächsten Periode. Anstatt in ständiger Unsicherheit zu leben und Ihren Kinderwunsch nicht selbst zu steuern, können Sie durch eine sichere Verhütung alle Eventualitäten ausschließen und sind bei Medikamenteneinnahme, bei einer Erkältung und allen anderen einflussnehmenden Faktoren optimal geschützt.

Fazit

Möchten Sie auf eine chemische Einwirkung auf Ihren Körper und somit auf die Pille verzichten, müssen Sie nicht dem Zufall vertrauen oder mathematische Wahrscheinlichkeiten berechnen. Es gibt eine ganz einfache Methode, mit der Sie jederzeit geschützt sind und die sich in Ihre Erotik einbeziehen lässt: Kondome.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.