Die Erfolgsgeschichte von Pilates

Die Entstehung der Pilates-Methode geht ins Jahr 1883 zurück. Der Deutsche Joseph Hubert Pilates wurde während des Krieges inhaftiert. Herr Pilates war Turner, Taucher, Bodybuilder und Zirkusartist. Tanzen, Yoga und Zen-Meditation inspirierten ihn auch. Während seiner Inhaftierung entwickelte er ein systemisches Ganzkörpertraining, um alle Muskeln zu trainieren. Dabei wird der Körper und Geist gleichermassen eingesetzt.

Pilates – für wen geeignet?

Pilates

Frauen und Männer in jedem Alter. Ob Bewegungsmuffel oder Sportfanatiker. Das Ganzkörpertraining darf jeder in seinem Rhythmus durchführen. Pilates unterstützt Ihre Gesundheit und fördert die Beweglichkeit.

  • Körper und Geist werden verbunden und das Körperbewusstsein vertieft
  • die Haltung wird verbessert
  • die Rumpf- und Beckenmuskulatur rund um die Wirbelsäule werden gestärkt
  • physische und psychische Ausdauer wird gefördert
  • die Bewegungsabläufe werden bewusst und koordiniert durchgeführt
  • die Körperbalance wird verbessert

Mit Pilates trainieren Sie den gesamten Körper ohne starke Belastung der Gelenke. Das Verletzungsrisiko ist stark reduziert. Die Übungen wirken entspannend auf unsere Nerven

Wünschen Sie eine professionelle Beratung? Sehr gerne dürfen Sie mich per Mail kontaktieren.“

 

*****************************************************

 

esspace – einfach essen mit dem 4 Bausteine Gesundheitskonzept

Carola Riedel – „die mit der Brombeere“ – ausgewogene Ernährung, kombiniert mit lösungsorientiertem Coaching. Neue Ernährungsgewohnheiten dauerhaft im Alltag umsetzen.

Kontaktieren Sie Frau Riedel direkt: riedelc@bluewin.ch

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Welches Pilatesstudtio ist für mich geeignet » Die Entstehung der Pilates-Methode geht ins Jahr 1883 zurück Der Deutsche Joseph Hubert Pilates wurde während des Krieges inhaftiert Herr Pilates war Turner Taucher Bodybuilder und Zirkusartist Tanzen Yog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.