Proteine – die Schlankmacher?

Proteine sind neben Wasser ein Hauptbestandteil unseres Körpers. Eiweiße finden sich in der Muskulatur und sind neben Kohlenhydraten eine der wichtigsten Energielieferanten. Gerade für Sportler ist eine eiweißreiche Ernährung wichtig, denn wenn die Kohlenhydratspeicher aufgebraucht sind, wird die notwendige Energie aus dem Grund-baustein Eiweiß gezogen.

Der Energiespeicher Glykogen wird umgewandelt und daraus entsteht Glucose als Energielieferant. Ist also Abnehmen ohne sportliche Betätigung wirklich möglich, indem man Ernährung mit viel Eiweiß zu sich nimmt und damit die Fettverbrennung anregt? Im Gegensatz zu einer fettarmen und kohlenhydratarmen Ernährung, werden bei einer verstärken Zufuhr von Eiweiß die Muskeln geschont. Reduziert man Eiweiß, so können die Leistungsfähigkeit und die Muskelmasse schwinden.

Schlank werden mit Protein-Diät

Eiweiß ist in Fleisch, Eiern, Fisch und Käse wie auch in Milchprodukten enthalten. Wer die sogenannte Eiweiß-Diät macht, auf dessen Speiseplan fehlen Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis. Ebenso ist Obst und Gemüse, das viel Fruchtzucker und Stärke enthält eingeschränkt verboten. Alkohol und Süßes sollten ebenfalls gemieden werden. Die verstärkte Proteinen-Aufnahme lässt ein schnelleres Sättigungsgefühl entstehen, als beim Konsum von Kohlenhydraten und Fett. Proteine bewirken, dass Sättigungshormone freigesetzt werden, was bedeutet, man nimmt weniger Kalorien zu sich und man verliert an Gewicht. Durch die verringerte Kohlenhydratzufuhr schaltet der Körper auf eine schnelle Fettverbrennung um.

Der kleine Eiweißdrink für zwischendurch

Um den Zufuhr an Eiweiß zu verstärken, können Proteine zur Diätunterstützung getrunken werden. Aber auch für den kleinen Appetit zwischendurch kann ein Protein-Shake genommen werden, der zusätzlich Eiweiß liefert und das Hungergefühl eindämmt.

Fazit:

Eine eiweißreiche Ernährung kann zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralien führen. Proteine zur Diätunter-stützung verhindern Mangelerscheinungen und reduzieren die Nachteile wie Müdigkeit wie sie bei kohlenhydrat- armer Ernährung entstehen können, aber auch Konzentrationsprobleme und Stimmungsschwankungen bleiben stabil. Richtig ist, dass eine eiweißreiche Ernährung mit fettarmem und hochwertigem Eiweiß die gesunde Ernährung unterstützt und das Traumgewicht, auch (fast) ohne sportliche Betätigungen, erreicht werden kann.

MP900321066[1]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.