Spargelsaison

Aktuell ist Spargelzeit. Bei der Ernährung achte ich auf saisonale Produkte. Dadurch wird das Gemüse natürlich angebaut und frisch geerntet ohne lange Transportwege und Lagerzeiten. Das beliebte Stängelgemüse trägt auch den Namen Asparagus. Spargel gibt es in weisser oder grüner Form und kann auf viele Weisen zubereitet werden.
Der Weissspargel wächst unter der Erde und wird gestochen, sobald sein „Kopf“ das Licht erblickt. Der Grünspargel wächst bereits an der Sonne und bildet die Stoffe, welche für die Photosynthese wichtig sind. Somit ist deutlich klar, dass der Grünspargel gesünder und reicher an Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Beide Spargelsorten sollten vor der Verarbeitung vollständig geschält werden; mit Ausnahme des Kopfes. Beim Grünspargel reicht es hingegen aus, wenn lediglich der untere Drittel geschält wird. Dann wird der Spargel gekocht. Anschliessend gibt es zahlreiche Variationen: entweder den Spargel in Stücke zerteilen oder als ganze Stangen servieren. Der Spargel kann selbstverständlich auch gedünstet, gebraten oder als Gemüsebeilage zu vielen Fisch- und Fleischgerichten serviert werden. Weitere beliebte Zubereitung findet in Gratins, Einlage in Eintöpfen und Suppen statt.

MP900387907[1]

Der Spargel gilt als sehr gesund und kalorienarm. Das Verfeinern mit jeglichen Saucen wie z. B. der beliebten Sauce Hollandaise macht den gesunden Spargel zu einer sehr fett- und kalorienhaltigen Mahlzeit. Warum nicht mal den Spargel in seiner natürlichen Art geniessen?

Bei der Zubereitung von Spargel sollte stets darauf geachtet werden, dass keine Töpfe und Pfannen mit Aluminium verwendet werden, denn dadurch verfärbt sich das Gemüse grau.

 

*****************************************************

 

Carola Riedel – „die mit der Brombeere“ – ausgewogene Ernährung, kombiniert mit lösungsorientiertem Coaching. Neue Ernährungsgewohnheiten dauerhaft im Alltag umsetzen.

Kontaktieren Sie Frau Riedel direkt: riedelc@bluewin.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.