Gefangene Frauen als Sexsklavinnen missbraucht

«Wir befürchten, dass die entführten Mädchen als Sexsklavinnen enden», sagte ein Mitglied des nigerianischen Geheimdiensts zu «The Nation». Dazu würden sie von einer Terroristen-Basis zur nächsten transportiert, so der Agent weiter. Das geschehe in der Nacht, damit die Schülerinnen nie wissen, wo sie sich befinden.

Laut dem «Guardian», der sich ebenfalls auf die Aussagen des anonymen Geheimdienstlers beruft, dürften die Mädchen schliesslich in einem der grossen und am meisten gefürchteten Terror-Camps in Sambisa oder Algoni enden. Die Geheimdienstquelle wirft der nigerianischen Regierung zudem vor, sie würde die Angriffe auf diese beiden Stützpunkte immer wieder hinauszögern.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Aufgeschnappt bei: 20 Minuten Online „Das blüht den entführten Schülerinnen“

1 Kommentar zu Gefangene Frauen als Sexsklavinnen missbraucht

  1. Wie so oft sind die Opfer weiblich und als Reaktion bleibt nur die Unterschrift unter einer Petition, zur Not die Teilnahme an einer Demonstration… Das Äquivalent zum Stammtischgequatsche. Ich hab’s so satt. Letztlich sind iSäureanschläge, Frauenhandel , Verschleppungen, Vergewaltigungen und und und … Ein Indiz für das Fehlen einer mächtigen „Frauenlobby“. Tatsache ist offensichtlich dass Täter keine Gegenwehr von Seiten ihrer Opfer zu befürchten haben und Frauen wohl nicht als ernst zu nehmende Gegner wahrgenommen werden. An dieser Stelle wünsche mir die global wirksam werdende Radikalisierungen des Geschlechterkampfes. Respektstiftend wären global agierende, rein weibliche militärische Einheiten, die nicht mehr auf freundliche Haftstrafen oder schnelle Kugeln setzen. Anlass zur Intervention sollte sein, wenn nationale oder internationale Institutionen versagen oder (wie so oft) wegschauen. Entwürdigung, erniedrigende Folter an Leib und Seele, Angst und lebenslange Unterdrückung sollten auch Täter und Tätergruppen fürchten müssen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.