Warum Frauen weniger verdienen

Wenn es nach Roland Müller (Arbeitgeberdirektor) geht, dann sind die Frauen mehr oder weniger selber Schuld daran, dass sie weniger verdienen. Seiner Meinung nach liegt es an der „inneren Einstellung“ der Frauen.

Seit 1996 verbietet das Gesetz unterschiedliche Löhne aufgrund des Geschlechts. So weit die Theorie. In der Praxis liegen die Löhne von Frauen und Männern 18,9 Prozent auseinander – Tendenz steigend. Arbeitgeberdirektor Roland Müller sieht eine der Ursachen darin, dass Frauen weniger bereit seien, über die reguläre Arbeitszeit hinaus zu arbeiten.

Bei der Lohnstrukturerhebung 2010 lag der Unterschied noch bei 18,4 Prozent. Dieses Gefälle ist teilweise damit zu erklären, dass berufstätige Frauen eher jünger sind, weil sich viele aus familiären Gründen ganz oder teilweise aus dem Berufsleben zurückziehen. Unter anderem aus diesem Grund sind Frauen auch in Kaderpositionen untervertreten. Auch das Ausbildungsniveau spielt eine Rolle.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Aufgeschnappt bei: 20 Minuten Online „Frauen verdienen 18,9% weniger“

3 Kommentare zu Warum Frauen weniger verdienen

  1. „Also – männlich 20: Deine Geschäftsidee ist nicht neu – schalte dein männliches Hirn ein. Sie hat bereits System, von der Fliessbandarbeit bis zur Putze.“

    Schalt du mal dein weibliches Hirn ein:
    Warum macht man das dann nicht ebenfalls in anderen Berufen? z.B. gibt es genug Kauffrauen, warum also keine KMU voller Frauen?
    – Eben … Die Antwort ist ja Tabu…

    „Wir reissen uns nicht um die Schwangerschaft – können die Männer gerne übernehmen. Diese Leistung ist dafür eine Prüfung der Verantwortungsbereitschaft. Die haben Mütter bereits bestanden, bevor die Männer 10 Jahre Führungsaufgabe hinter sich haben.“

    Oje.. Ernsthaft? Wie viele Männer sind in der Führungsetage? 1% aller Männer vielleicht?
    Und dennoch findet dein Argument, wie bei der letzten, keine Praxis, wer macht das schon? Wie viele Frauen gründen einen Konzern oder ähnliches? Wenn Frauen wirklich so gute Führungsqualitäten hätten, warum regieren Männer die Welt?

    „Den Frauen wird dies lohnmässig nicht angerechnet. Betriebsloyalität untersteht heutzutage der Befristung. Beidseitig.“
    Jepp, genau diese Denkart macht es aus. Mein Chef „liebt“ mich, weil ich für ihn da bin. Notfalls arbeite ich gerne auch kostenlos, dafür kriege ich auch fairnesshalber ein grösseres Stück vom Kuchen, wenns besser läuft.
    Sowas nennt sich FREUNDSCHAFT, vielleicht ist das der Grund? Also ich meine dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau selten (meiner Meinung nach garnicht) existiert.

    „Schüchternheit ist erlernt und lässt sich “therapieren”.“
    Genau, das meine ich auch! Warum sind es dann trotzdem so viele Frauen?

    Back to the root:

    Meine Geschäftsidee ist neu bzw. hat keine Praxis, vielleicht mit Putzfrauen etc. pp. Aber dennoch gibt es einen Grund warum das keiner macht.

    Warum denkst du, liebe Stepanek, dass niemand diese Geschäftsidee auf Informatik, Medizin portiert hat?

  2. Also – männlich 20: Deine Geschäftsidee ist nicht neu – schalte dein männliches Hirn ein. Sie hat bereits System, von der Fliessbandarbeit bis zur Putze. Wir reissen uns nicht um die Schwangerschaft – können die Männer gerne übernehmen. Diese Leistung ist dafür eine Prüfung der Verantwortungsbereitschaft. Die haben Mütter bereits bestanden, bevor die Männer 10 Jahre Führungsaufgabe hinter sich haben. Den Frauen wird dies lohnmässig nicht angerechnet. Betriebsloyalität untersteht heutzutage der Befristung. Beidseitig. Schüchternheit ist erlernt und lässt sich „therapieren“.

  3. Hamm. Ich habe eine Geschäftsidee: Ich stelle nur Frauen ein. Da sie 19% weniger verdienen kann ich meine Produkte billiger verkaufen als meine Konkurrenz und die Konkurrenz aus dem Markt kicken.

    Warum macht das Keiner? Weil – meiner Meinung nach – die meisten Frauen unfähig sind und die Männer entweder den Mut nicht haben das auszusprechen oder ständig politisch korrekt bleiben möchten.

    Zudem gibt es gute Gründe warum man den Frauen weniger bezahlen muss z.B. Schwangerschaft, Betriebsloyalität, Schüchternheit und sie fehlen öfter bzw. „sind krank“ (Periode…)

    (Mal sehen ob dieser Beitrag überhaupt veröffentlicht wird, denn meistens werden keine Kommentare hier veröffentlicht, welche nicht ins feministisch-geprägte „Forum“ passen)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.