Plötzlich Schwanger 3

In anderen Umständen….nach einem One-Night-Stand! Ein Dialog zweier Freundinnen über die verrücktesten neun Monate im Leben einer Frau.

Achterbahn der Gefühle – 10. Woche (noch 30 Wochen bis zum Tag X)Wie fühlst du dich? Ist es dir morgens immer noch übel?“ frage ich meine Freundin Pixxi. Ich besuche sie in ihrer Wohnung, sie sieht irgendwie bleich aus, der hellbeige Teppich geht Ton in Ton mit ihrer Gesichtsfarbe.

„Du meinst dieses nimmer endende Gefühl, dass da unten jemand sitzt, der an meinen Därmen nagt?“ antwortet sie sarkastisch.

„Genau, das ist die exakte Beschreibung“, stelle ich schmunzelnd fest.

„Irgendwie ist es mir unheimlich“, gesteht Pixxi und schaut mich beschämt an.

„Pixxi… ich befürchte, du erfasst dieses unglaubliche Wunder noch gar nicht, was? Ein Baby! Stell dir mal vor, du wirst Mama! Es ist das schönste Geschenk!“

„Das weiss ich doch. Ich weiss es. Aber ich… ich fühle es nicht immer. Im Moment spüre ich ganz unterschiedliche Emotionen. Nicht nur positive, schliesslich war die Schwangerschaft nicht geplant. Ehrlich gesagt, verdächtige ich Sven, das Kondom sabotiert zu haben.“

„Na klar, er hat dich in der Bar aufgerissen und gleich gedacht: das ist die Mutter meines Kindes! Holt sich eine Stecknadel aus seiner Jackentasche und verschwindet in die Männertoilette, um eines der Kondome zu manipulieren.“

„Genau. Ich frage mich sowieso, wieso er Kondome dabei hatte.“

„Jetzt beschwer dich nicht!

„Ist doch war. Mein Traumberuf kann ich jedenfalls aufgeben.“

„Der da wäre?“

„Barkeeperin.“

„Aha. Aber darf ich dich daran erinnern, dass du jeden Winter erneut in eine Lebenskrise abdriftest? Immer Mitte Januar beklagst du dich darüber, dass sich dein Leben im Kreis dreht. Jetzt ist deine Chance, etwas zu ändern. Dein Leben wird einen ganz anderen Sinn bekommen.“

„Ja, vielleicht hast du ja Recht. Man erhält ja auch unglaublich viel zurück, was?“fragt mich Pixxi und schaut mich verunsichert an.

„Oh ja. Ein Baby ist das Schönste, was es gibt. Du kannst es dir nur noch nicht so richtig vorstellen“, beruhige ich sie, irgendwie ist sie heute total durch den Wind.

Pixxi brummt: „Man kriegt auch sonst sehr viel geschenkt. Ich hab im Internet nachgelesen. Kilos. Riesen-Brüste. Milch à Discrétion. Wild gewordene Hormone. Waden voller Wasser, vergrösserte Füsse und einen  unbezahlten 150-Prozent Job.“

„Aber vor allem viel Liebe!“ protestiere ich. „Das wiegt doch alles wieder auf! Da brauchst du keine Minus-Plus-Liste zu kreieren.“

„Meinst du?“ fragt Pixxi und schaut mich immer noch voller Zweifel an.

 „Hey, ich spreche schliesslich aus Erfahrung! Aber einfach ist es nie: Die Gefühle werden mit dir Achterbahn fahren. Nachts geht’s steil runter, weil dir das Baby den Schlaf raubt, dazwischen wieder hoch, wenn es fröhlich gluckst und dich zum ersten Mal anlächelt, dann wieder runter, bis tief unter die Erde, wenn es schreit und schreit und schreit.“

„Ich ertrage Lärm ganz schlecht!“

Pixxi fängt an zu heulen. So kenne ich sie gar nicht. „Ist ja gut, meine Liebe, ist ja gut!“ tätschle ich sie, wie eines meiner Kinder. Pixxi putzt sich die Nase und murmelt: „Wie soll ich das denn alles schaffen? Ich arbeite als Reisekauffrau! Finanziell schlage ich mich gerade so durch!“

„Das schaffst du! Du und Sven… ihr wollt doch heiraten!“ Pixxi aber zuckt mit den Schultern, als ob sie sich nicht mehr so sicher wäre. „Er sagt, er freut sich. Keine Ahnung, was er wirklich fühlt. Und ich möchte ja auch nicht komplett von ihm abhängig sein.“

„Dann legst du dir für den Notfall eben „Plan B“ zurecht: Du suchst eine andere Mutter in ähnlicher Situation und wechselst dich mit dem Kinderhüten ab. Du meldest das Baby möglichst früh in der Krippe an und deine Mutter zieht in die Nähe von dir. Und ich bin ja auch noch da!“

Pixxi schluchzt plötzlich herzzerreissend: „Und das Schlimmste ist, dass ich ständig Lust auf eingelegte Kirschen mit Schlagrahm habe!!!“

 

                                                                                               Fortsetzung folgt …3/8

„Plötzlich Schwanger“ – Teil 1

„Plötzlich Schwanger“ – Teil 2

aus   “Frauengeplapper” – by schreiberling.co.uk

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Plötzlich Schwanger 5 » In anderen Umständennach einem One-Night-Stand Ein Dialog zweier Freundinnen über die verrücktesten neun Monate im Leben einer Frau, , Pixxi, Banker, Teil, Plötzlich, Schwanger, Sven, Wahrscheinlich, Aber, Molch, Freundin, Ze

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.