Magen- und Sodbrennen entgegenwirken – nützliche Tipps

Foto: djd/Sanofi Deutschland Frankfurt/Sporrer/Rupp

Ursache des Übels: säurehaltige Nahrungsmittel – Insbesondere die Festtage sind mit den meist reichhaltigen Mahlzeiten und viel Süßem zwischendurch eine Herausforderung für den menschlichen Verdauungsapparat. Auch die Bewegung bleibt häufig auf der Strecke.

Die sich in der Folge häufig einstellenden Verdauungsbeschwerden wie Übelkeit, Völlegefühl, Magen- und Sodbrennen werden von Ernährungswissenschaftlern darauf zurückgeführt, dass gerade Speisen, die fettreich, stark gebraten, salzig oder scharf sind, zu einer vermehrten Produktion von Magensäure führen. Zu solchen problematischen, weil die Säureproduktion ankurbelnden, Nahrungsmitteln zählen darüber hinaus auch Süßigkeiten, Alkohol, Kaffee und Nikotin.

Die menschliche Verdauung – ein komplexer Prozess

Der Körper braucht die Magensäure, um die aufgenommene Nahrung zu zersetzen – die zersetzte Nahrung wird dann gespeichert und die Eiweißverdauung beginnt. Normalerweise verhindert ein Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen, der sogenannte Magenpförtner, die Rückkehr der mit Säure vermischten Mageninhalte in die Speiseröhre. Liegt aber eine Funktionsstörung dieses Schließmuskels oder eine Überforderung durch einen übervollen Magen oder Säureüberschuss vor, kann der Speisebrei nicht zurückgehalten werden und greift dann die empfindliche Schleimhaut der Speiseröhre an – Sodbrennen entsteht. Im Magen führt ein Säureüberschuss zu schmerzhaftem Magenbrennen.

Was hilft, wenn es in Magen und Speiseröhre brennt?

Im akuten Fall und auch bei häufigem Auftreten von Magen- und Sodbrennen schaffen rezeptfreie säurebindende Präparate aus der Apotheke Abhilfe. Die Einnahme ist empfehlenswert, denn länger anhaltende Angriffe durch Magensäure verätzen die Schleimhäute und führen zu schwerwiegenden Schäden. Als besonders wirksam für die Linderung der Beschwerden hat sich Maaloxan – sieben Mal in Folge durch den Bundesverband Deutscher Apotheker e.V. zum „Antacidum des Jahres“ gekürt – erwiesen. Das Medikament gibt es auch als Kautabletten und in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Limone und Pfefferminz). Ein weiterer praktischer Tipp: Mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen kann die schmerzhaften Beschwerden ebenfalls mindern.

Noch besser: Magen- und Sodbrennen vorbeugen

Empfindlichen Mägen sollte nicht zu viel zugemutet werden – zwischendurch eine Mahlzeit auszulassen oder durch leichte Kost, etwa eine Gemüsesuppe, zu ersetzen, hilft bereits. Besser sind auch mehrere kleinere Mahlzeiten, da der Magen nicht auf einmal zu stark beansprucht wird. Zudem lohnt es sich zu überlegen, ob man die Weihnachtsgans nicht einmal durch magerere Fleischsorten ersetzen kann – und ob fettärmere Gebäckstücke wie etwa Lebkuchen nicht genauso lecker sind. Zudem gilt: Viel trinken, mindestens zwei Liter über den Tag verteilt, und möglichst keinen Kaffee – wer nicht darauf verzichten mag, sollte reizarme Kaffeesorten wählen. Zurückhaltung ist auch beim Verzehr von Hülsenfrüchten, Kohl, hartgekochten Eiern und frischem Brot geboten.

Foto: djd/Sanofi Deutschland Frankfurt/Sporrer/Rupp

1 Kommentar zu Magen- und Sodbrennen entgegenwirken – nützliche Tipps

  1. Guten Abend sehr geehrte Leser, Leserinnen, Mitglieder,
    ich bin Herr R.H.Ritschard und ein neues Mitglied bei Ihnen. Ich habe einige Artikel gelesen und erlaube mir, Ihnen ein paar fundamentierte Informationen, Anregungen, Ergänzungen, in Bezug auf die Verdauung und deren Zusammenhänge auszutauschen. Gegründet auf YOGA ( Die Essenz des Yoga YOGAMRITA, verfasst und geschrieben von dem Weisen und Kriya-yoga Lehrer SRI PARAMAPADMA DHIRANANDAJI.

    Leben heisst Atmen, und es gibt kein Leben ohne Atmen. Mit dem erstem Atemzug fängt das Leben an, und mit dem letzten Atemzug geht das Leben zu Ende. Der menschliche Körper wir nur durch die Luft aufrecht erhalten, und diese Luft wird in unserem menschlichen Körper in 5 Luftarten unterteilt, die jede für verschiedene Bereiche und Funktionen zuständig sind.
    1. Die Apana Luft arbeitet zwischen dem Steissbeinzentrum und dem unteren Teil des Nabelzentrums. Der Sitz von Apana befindet sich in den Geschlechtsorganen und im After. Die Apana Luft, ist verantwortlich für die Geburt des Kindes, Sie führt das Kind aus dem Mutterleib heraus, Sie ist auch für den Bereich des Ausscheidens des Stuhlganges und des Urin, sowie für die Menstruationsblutung, verantwortlich
    2. Nun kommen wir zu der Sam?na Luft. Die Sam?na Luft arbeitet zwischen dem Nabelzentrum und dem unteren Teil des Herzzentrums. Sie assimiliert die feste und flüssige Nahrung und die Luft, und diese ist genau für unser Thema, nämlich die Verdauung verantwortlich. Die Sam?na Luft entfacht das Verdauungsfeuer und so wird das Essen, als Energie, im Magen verbrennt, wir sagen verdaut oder assimiliert. Ist das Verdauungsfördernd zu schwach, ergeben sich automatisch Verdauungsprobleme, Sehschwäche, Säure, Aufstossen, Verstopfung, dicker oder dünner Stuhlgang usw. .
    3. Ein einfaches Beispiel:
    Ein Feuer, das optimal brennt, um Energie abgeben zu können, benötigt ein optimales Gemisch von trockenem Holz und frischem Sauerstoff. Ist das Holz zu nass, brennt es schlecht oder gar nicht, erzeugt viel Rauch und Russ und verschmutzt und verstopft. Oder umgedreht. Genauso verhält es sich mit unserer Verdauung.

    Die Quelle aller Krankheiten liegen tiefer.

    Der Weisen und Kriya-Yoga Lehrer SRI PARAMAPADMA DHIRANANDAJI sagte, jeder schlechte Gedanke gibt eine Krankheit.

    Sind wir ehrlich, haben wir das nicht alle schon erlebt ? wenn wir uns beobachten , wir sitzen im Stau, die Frau wartet mit dem Essen auf uns, das Baby schreit, die Ampel bleibt rot, der Puls geht hoch, die Beine fangen an zu zucken, der erste böse oder noch nicht so böse Gedanke geht an die Ampel, scheiss Ampel denken wir, der nächste schlechte Gedanken geht an den Autofahrer vor mir, blöder Typ denken wir, oder wohin auch immer, die Nervosität steigt, Spannung wird aufgebaut, , jeder weiss, wie es geht und was ich meine, wir sagen heutzutage Stress dazu, jetzt wühlen wir in den Taschen, ein Stückchen Schokolade wäre jetzt nicht schlecht, wenn ich Sie finde habe ich 2 Minuten Ruhe, aber auch eine Zigarette könnte hier jetzt die Rettung sein und schon denke ich daran, eine oder mehr SMS lesen, schreiben, jetzt klingelt es, das Ohr wird heiss, jeahhh der Mix ist nun redy, ich fühle es, erst ganz fein, dann immer mehr, die Säure kommt, ein Gefühl es brennt, ich muss aufstossen, es ist geschafft , es ist wieder einmal vollbracht.
    Die ganze Verdauung ist in Unordnung . Gott sei dank , es wird grün, ich gebe Gas, ein leiser Fluch gibt mehr Luft, ein kurzer, verachtender Blick zur Ampel, zum nächsten Fahrer vor oder neben, hinter mir,….. phu, wenn ich jetzt Vollgas gebe , ist fast geschafft, ich bin gleich zu Haus.

    Wagentüre auf, von weitem schreie ich schon ,hallo Schatz, sorry ich bin spät, komm mach schnell, lass uns essen, es ist spät, ich muss in 30 Minuten wieder gehen. Schatz….nebenbei muss ich Rülpse, der Druck im Bauch steigt, Luft drängt sich nach draussen, hast Du mir ein Alkaselzer. ? Mir ist so schlecht…. So geht das Tag Für Tag bis es eben nicht mehr so richtig, oder gar nicht mehr geht.

    Sind wir aber ausgeglichener, zufriedener, dankbarer, geduldiger, mitfühlender, singen, malen, basteln, musizierender und freuen uns des Lebens, lassen uns von Niemanden mehr drängen , freuen uns einfach das wir Atmen, Sehen , Fühlen und Leben dürfen, Erfahrungen machen dürfen, kommt alles immer mehr in Ordnung, und die Samana Luft kann wieder optimal arbeiten. Die Verdauung geht wieder besser und besser, der Stuhlgang kommt immer mehr in Ordnung, Die Augen sehen wieder besser, das Aufstossen hat aufgehört, mein Magengeschwür geht langsam zurück, ich verstehe immer mehr meinen Körper, esse mehr und mehr langsamer und was richtiger und gesunder für meinen Körper ist, meine Geduld erweitert sich, ich kann die Sonne wieder sehen. Dann komme ich nach hause , rufe von weitem mit einer einladenden , freudigen Stimme , hallo mein Schatz, ich bin wieder da, was für ein wunderbarer Duft in dem Raum, ich freue mich auf dein Essen… mein Schatz. Wie schöne ist es hier bei Dir zu sein, lecker hast Du das Essen gemacht, ich danke Dir mein Schatz von ganzem Herz. Lass es uns geniessen, kurz nach Innen gehend , mich bedanken
    für all diesen Segen.
    Freudig stehe ich auf, liebkose meine Frau und kann mich in Ruhe und Verbundenheit, wieder an meine Arbeit machen.

    Am nächsten Morgen fühle ich diese Entspanntheit, was für eine Leichtigkeit ? Auf der Toilette läuft alles, wie geschmiert, kein drücken, pressen oder wie auch immer, geschafft …..die Verdauung ist wieder da.

    3.
    Die Pr?na Luft arbeitet vom Herzzentrum bis zum unteren Teil des Nackenzentrums und ist aufwärts gerichtet. Sie reguliert die Tätigkeit des Herzens, erhällt den Körper durch die Atmung, und stellt Energie für alle Aktionen des Körpers zur Verfügung.

    4.
    Die Ud?na Luft arbeitet zwischen dem Nackenzentrum und der Fontanelle und ist sowohl aufwärts und abwärts gerichtet. Der Sitze der Ud?na Luft befindet sich im Bereich des Kehlkopfes, und des Gaumens und des Gehirn. Die Funktion von Ud?na ist, Hitze im Körper zu erzeugen. Die Ud?na Luft hilft zu sprechen und zu Singen. Die Ud?na Luft kann man unter dem Begriff Stoffwechsel zusammenfassen.

    5.
    Vom Herzen gehen 101 Nerven ( Nadis) aus, und jeder Nerv hat 72000 Verästelungen. Die Vyana Luft arbeitet im ganzen Körper innerhalb dieser Nerven. Sie hilft, den ganzen Körper je nach bedarf zu durchbluten. Sie steuert die Muskeln der Arterien und der Venen, die unwillkürlichen Muskeln sowie die motorischen Nerven.

    Die Arbeit der 5 Luftarten ( pr?nas ) ist wie ein Netzwerk miteinander verbunden. Durch die Hilfe von Ud?na bringt pr?na die Nahrung in den Körper, mit Hilfe von vyana gelangt die Nahrung zur Verdauungsabteilung. Samana assimiliert die verdaute Nahrung, und apana hilft die Abfallprodukte zu beseitigen. Vy?na wiederum fördert die Durchblutung des ganzen Körpers. Auf diese Weise bauen die fünf Luftarten gemeinsam und in gegenseitiger Harmonie den ganzen Körper auf, entwickeln ihn und sorgen für seine Ernährung. Gegründet auf YOGA ( Die Essenz des Yoga YOGAMRITA, verfasst und geschrieben von dem Weisen und Kriya-yoga Lehrer SRI PARAMAPADMA DHIRANANDAJI.

    Erste Hilfe Massnahme. Allgemeine Express Behandlung. Bringt die Lüfte in Harmonie.
    Jeden Tag zum Essen einen Teelöffel gestrichener Honig gemischt mit frischem feingeschnittenem Kurkuma. Kurkuma ist antiseptisch, reinigt den Darm, regeneriert die Darmflora, und Sie erhalten eine wunderschöne Haut. Kurkuma beseitigt auch die schädlichen Säuren im Magen, die die Magenwände angreifen. Wenn keine frische Kurkuma Wurzel erhältlich ist, kann Kurkuma auch in Pulverform täglich mit heissem Wasser, gemischt getrunken werden.

    Es schmeckt etwas sandig. Ein 3 dl volles Glas frisches Wasser mit einem Teelöffel gestrichenem Kurkuma ist die Zauberformel. Schon am Abend fühlen Sie den Unterschied.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Schauen Sie doch mal bei uns vorbei. http://www.glucksfee.aditricreativesonline.com/

    Mit freundlichen Grüssen R.H.Ritschard
    File: DSC_0057d.bmp

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.