Nordseewasser geniessen

Foto: djd/butjadingen.de/Thomas Hellmann

Die Nordsee-Halbinsel Butjadingen liegt eingebettet zwischen Weser, Nordsee und Jadebusen und ist das richtige Ziel für all diejenigen, die im Urlaub Gesundheit und Erholung suchen und darüber hinaus Nordseewasser lieben. Die Region bietet ganzjährig eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten – und zwar vollkommen egal, ob man nun als Gruppe, Familie, zu zweit oder alleine anreist. Leben und Landschaft sind hier in erster Linie von der Nordsee und ihren Gezeiten geprägt. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass eine Vielzahl an Urlaubern nach ihrer Ankunft in Butjadingen an der Nordseeküste erst einmal über den Deich schaut – ist das Meer denn gerade da?

Das Wattenmeer: Unesco-Weltnaturerbe

Butjadingen hat mit geschätzten 35 Kilometern die längste Küstenlinie am Wattenmeer – einem Unesco-Weltnaturerbe. Die Gezeiten sind das Besondere am Watt; durch sie bietet sich das Wattenmeer Tag täglich und immer wieder aufs Neue in den unterschiedlichsten Bandreiten dar. Wattführer, die staatlich geprüft wurden, bieten bei Ebbe verschiedene Wanderungen an, bei denen Gäste alles erleben, was es im Wasser, im Boden und im Watt zu entdecken gibt. Die geprüften Führer erklären, welche Lebewesen das Naturerbe ihr Zuhause nennen und bringen dem Urlauber so die gesamte Fauna und Flora näher.

 

Aktivitäten rund ums Nordseewasser

Sämtliche Strände Butjadingens zeichnen sich durch einwandfreie Bade- und Wasserqualität aus. Vor allem die Nordsee-Lagune Butjadingen in Burhave gilt als Besonderheit – hier können die Gäste täglich baden und das vollkommen unabhängig von Ebbe oder Flut. Das Nordseewasser wird hierzu biologisch gesäubert, so steht einem ganztägigen Badespaß nichts im Wege. Zusätzlich gibt es umfangreiche Angebote für die komplette Familie. Kinder kommen vor allem auf ihre Kosten: Sie können als Seeräuber auf dem Piraten-Abenteuerspielplatz das Kletterschiff entern, die Pirateninsel erobern und gegen Feinde verteidigen. Eine Wasserburg lädt zusätzlich zu matschigem Vergnügen ein und über eine Badeinsel und Wasserrutsche kann man kühne Sprünge ins Nordseewasser wagen. Außerdem ist es möglich, die Nordsee-Lagune bequem auf einem Tretboot zu erkunden. Auch laden zahlreiche Gastronomiebetriebe mittags zum Genuss kulinarischer Köstlichkeiten ein. Spielt das Wetter einmal nicht mit, verlagert man das Schwimmvergnügen einfach ins Erlebnisbad „Aqua Mundo“ in Tossen. Angelegt als tropische Badeoase ist Spaß für die ganze Familie auf rund 4.000 Quadratmetern garantiert.

Butjadingen – auch für Aktivtouristen

Butjadingen bietet neben Bade- und Erholungsmöglichkeiten auch alle Möglichkeiten für einen Aktivurlaub. Egal ob Wandern, Radfahren, Skaten, Reiten, Angeln oder auch Segeln, diese Art des Urlaubs findet immer mehr Anhänger. „Alles kann, nichts muss“ – unter diesem Motto stehen sämtliche sportlichen Aktivitäten in Butjadingen. Das Wattenmeer beim Spazierengehen entdecken kann jeder, der seine Umgebung gerne zu Fuß erkundet. Man benötigt ungefähr sieben Stunden, möchte man – immer am Wasser entlang gehend – von einer Seite Butjadingens zur anderen gelangen. Die Nordsee-Laufschule in Butjadingen-Tossens ist Treffpunkt für alle passionierten Läufer und alle, die es werden möchten. Hier erwartet die Aktivurlauber ein abwechslungsreiches und interessantes, von Experten geleitetes, Laufseminar-Programm.

Mit dem Fahrrad durch Butjadingen

In Butjadingen stellt auch Radfahren ein einmaliges Vergnügen dar. Die Nordsee-Halbinsel kann dank des großzügigen, circa 250 Kilometer langen Radwegenetzes vollständig mit dem Rad erschlossen werden. Unterwegs klären Informationstafeln über regionale Besonderheiten auf – das Radfahren wird somit zu einem Erlebnis für die komplette Familie. Durch Butjadingen führen, neben drei speziellen Themen-Radrouten, auch der Weser-Radweg, der Nordseeküsten-Radweg und die Deutsche Sielroute. Jeder, der gerne mit einem Elektrofahrrad unterwegs ist, findet unterwegs viele Stationen, an denen der movelo-Akku aufgeladen oder sogar gegen einen vollen getauscht werden kann. Bei Rückgabe des geliehenen Akkus erhalten die Radler ihren eigenen vollgeladen wieder zurück und können so ihre Fahrt vollkommen entspannt fortsetzen.

 

 

 

Foto: djd/butjadingen.de/Thomas Hellmann


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.