Die Schweizer und der Sport

Sport und Freizeit in der Schweiz –  Als einer der kleinsten Staaten in Europa ist die Schweiz von sich aus schon etwas Besonderes. Eine besondere Beziehung haben die Schweizer hingegen gerade zum Fußball. Auch außerhalb der Schweiz frönt man natürlich dem allseits beliebten Ballsport, doch gerade in der Schweiz finden sich zwei der wichtigsten Fußball-Organisationen überhaupt – die FIFA (Fédération Internationale de Football Association) und die UEFA (Union of European Football Associations).

Neben diesen hochkarätigen Verbänden hat die Schweiz natürlich auch eigene Fußballinteressen, wie zum Beispiel den schweizerischen Fußballverband, welcher 1895 gegründet wurde – unter ihm aktuell 1414 Verbände und mehr als 12000 Mannschaften.

Doch Fußball ist in der Schweiz längst noch nicht alles. Die Schweizer sind natürlich vielseitig interessiert und viele Sportarten verbinden die Berglandschaft mit der Leidenschaft zum Sport. Zwar verbringen die Schweizer im Durchschnitt sehr viel Zeit mit ihrer beruflichen Tätigkeit, sind jedoch trotzdem keine Freizeit-Muffel. Vielseitige Interessen, wie Theater- und Ausstellungsbesuche finden sich hier ebenso wie die Klassiker, die Gartenarbeit, Wandern, Ski alpin, Langlauf und Radfahren.

Einer der berühmtesten Sportler der Schweiz ist der Tennisspieler Roger Federer, der weit über die Landesgrenzen bekannt und berühmt geworden ist.

In der Natur lässt sich vieles erleben

Die Schweizer Landschaft bietet jedoch gerade für Naturliebhaber ein unheimliches Freizeit- und Sportpotenzial. Neben Touren mit dem Mountainbike, Motorrad, zu Fuß oder im Winter mit Skiern, gibt es in der Schweiz auch eine Vielzahl von Freizeit-, Abenteuer- und Vergnügungsparks, wie beispielsweise der „Abenteuer- und Erlebnispark Ropetech“ in dem man unter anderem in den Hochseilgarten hinaufsteigen und sich mutig an den verschiedenen Attraktionen ausprobieren kann.

Auch unter Tage und in den Bergen lässt sich vieles erkunden und Salzbergwerke, Bergseen und Höhlenmühlen, wie die „Col-des Roches“ bestaunen.

Man kann zwischen entspanntem und actionhaltigen Erlebnissen wählen. Für Naturliebhaber ist die Schweiz ebenso attraktiv, wie für Freizeit-Touristen und Städtereisende. Die wunderschönen Innenstädte, ein Aufstieg in die Berge oder auch ein Shopping-Ausflug steht bei vielen ganz oben auf der Liste – nicht nur bei den Touristen.

Im Winter

Im Winter nutzen viele Schweizer und Touristen die hervorragende Lage, um in den Bergen neben Ski alpin auch Snowboard und Schlitten zu fahren. Natürlich lässt es sich auch im Winter herrlich Bergwandern und die Tierwelt beobachten. Auch Langlauf erfreut sich unter den Schweizern größter Beliebtheit – eine ideale Kombination aus Entspannung und körperlicher Aktivität.

Bild: FrauenBlog Schweiz

Über FrauenBlog 217 Artikel
www.frauenblog.ch
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.