Skandalöser Plan

Es ist unvorstellbar: Australiens Bergbauindustrie hat einen neuen skandalösen Plan. Obwohl unser Planet akut vom Klimawandel bedroht ist, soll im Norden Australiens die weltgrößte Kohlebergbau-Anlage errichtet werden. Und der Schifffahrtsweg zum Hafen soll quer durch einen unserer größten Umweltschätze verlaufen — das Great Barrier Reef!
Dies ist ein fürchterlicher Plan mit verheerenden Konsequenzen. Das weiß auch die Investoren-Gruppe Aurizon — die bekommt langsam kalte Füße und wir könnten den entscheidenden Anstoß geben und das Projekt versenken. Bemerkenswert ist, dass einer der größten potentiellen Geldgeber sogar für den Klimaschutz gespendet hat!

Wenn 1 Million von uns in den nächsten Tagen unsere Fassungslosigkeit über dieses wahnsinnige Projekt zum Ausdruck bringen, könnten wir erreichen, dass Aurizon die Gelder zurückzieht und vielleicht sogar den australischen Premierminister zum Handeln bewegen. Genau hierfür gibt es Avaaz — lassen Sie uns gemeinsam eine globalen Aufruf zur Vernunft starten:

https://secure.avaaz.org/de/australian_coal_disaster_global/?bdUaJcb&v=27520

Das Great Barrier Reef ist der größte lebende Organismus der Erde. Ein Viertel aller in den Weltmeeren vorkommenden Arten sind dort zuhause. Doch seit Jahren stirbt das Riff langsam ab. In den letzten drei Jahrzehnten hat es die Hälfte seiner Korallen verloren und das mit zunehmender Geschwindigkeit. Der Klimawandel ist eine der Ursachen dafür, genau wie Australiens boomende Bergbauindustrie. Das deutsche Magazin Spiegel hat ausgesagt, “wenn alles so weitergeht, könnte das Undenkbare geschehen: Das Great Barrier Reef könnte sterben.”

Und dennoch plant die Bergbauindustrie riesige neue Häfen in einer Anlage namens Abbot Point im Nordosten Australiens (direkt am Great Barrier Reef). Dies soll den weltweiten Export der abgebauten Kohle erleichtern. Dadurch würden jedes Jahr doppelt so viele Schiffe am Riff vorbeifahren und bis zu 3 Millionen Kubikmeter Material aus dem empfindlichen Meeresboden herausgerissen werden. Und wenn all die Kohle aus den geplanten Bergwerken verbrannt wird, würde das die Klimaverschmutzung Australiens um das Dreifache erhöhen — und uns in Windeseile an einen Punkt bringen, an dem es kein Zurück gibt.

Die Investoren treffen sich jetzt, um eine Entscheidung zu treffen und der australische Umweltminister entscheidet in den nächsten zwei Wochen, ob er das Projekt genehmigt. Mit unseren Stimmen können wir sie allesamt davon überzeugen, dieses Desaster zu verhindern — insbesondere den australischen Premierminister Kevin Rudd, der eine Wiederwahl anstrebt und im Vorfeld seinen weltweiten Ruf zu schützen versucht.

Momentan entscheiden alle, wie es weitergehen soll. Unterzeichnen Sie diese dringende Petition und leiten Sie sie an Freunde und Bekannte weiter, um ein Unglück am Great Barrier Reef zu stoppen.

https://secure.avaaz.org/de/australian_coal_disaster_global/?bdUaJcb&v=27520

Die Avaaz-Gemeinschaft setzt sich seit Jahren dafür ein, die beispiellose Pracht dieses Riffs zu beschützen. Letztes Jahr haben Avaaz-Mitglieder eine öffentliche US-amerikanische Bank ins Visier genommen, als diese in die Zerstörung des Riffs investieren wollte. Und Hunderttausende von Avaaz-Mitgliedern haben Nachrichten an den australischen Umweltminister gesendet, um dazu beizutragen, das weltgrößte Meeresschutzgebiet zu erzielen. Gemeinsam können wir es noch einmal schaffen und profitgierige Plünderer vom Great Barrier Reef fernhalten.

PS – Viele Avaaz-Kampagnen werden von Mitgliedern gestartet. Es geht ganz einfach – klicken Sie, um ihre eigene Petition zu irgendeinem Thema zu starten. Ob regional, national oder global: http://www.avaaz.org/de/petition/start_a_petition/?bgMYedb&v=23917

QUELLEN:

Tod durch Tausend Schnitte (Spiegel)
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-95169291.html

Kampf um das Great Barrier Riff (FAZ)
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/rohstoff-foerderung-kampf-um-das-great-barrier-riff-11777992.html

Great Barrier Reef in Gefahr (TIME) (Englisch)
http://www.avaaz.org/time_great_barrier_reef_article

Bericht sagt GVKs australisches Kohleprojekt ist ‚ein Sumpf und keine Investition‘ (The Times of India) (Englisch)
http://timesofindia.indiatimes.com/business/india-business/GVKs-Australia-coal-project-a-quagmire-not-an-investment-says-report/articleshow/20651363.cms

Bericht- Gestrandet: Alpha Kohleprojekt in Australiens Galilee-Becken (IEEFA) (Englisch)
http://www.ieefa.org/report-stranded-alpha-coal-project-in-australias-galilee-basin/

Abbott Point Karte zu Kohlebergwerken (Greenpeace) (Englisch)
http://www.greenpeace.org/australia/en/what-we-do/climate/resources/reports/Cooking-the-climate-Wrecking-the-reef/

Quelle: avaaz.org


Über Macherin 28 Artikel
Hallo, mein Name ist Barbara und ich bin die Macherin und Gründerin von www.frauenblog.ch Bei Fragen zum FrauenBlog und zur Administration wenden Sie sich bitte via Email an mich. macherin@cipollae.myhostpoint.ch
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.