Fit in den Sommer

Endlich ist sie da, die Saison, die das Herz von Sportbegeisterten höher schlagen lässt. Denn gerade die Frühjahrs- und Herbstmonate sind optimal für jegliche Form von Outdoorsport. In dieser Zeit steigen die Temperaturen nicht so extrem, dass körperliche Belastungen im Freien zu anstrengend werden. Dennoch lässt sich auch bei milden Temperaturen die Sonne genießen. Mehr und mehr Menschen legen sich bei schönem Wetter jedoch nicht auf die faule Haut, sondern tun aktiv etwas, um ihren Körper fit zu halten und die eigene Gesundheit zu fördern. Wichtig ist jedoch, sich bei allem Elan zu Beginn nicht gleich zu überfordern.

Gerade Anfänger neigen dazu, ihre eigenen Kräfte am Anfang zu überschätzen und auch geübtere Sportler brauchen eine Weile, damit sich die Muskeln wieder an die Belastung gewöhnen. Eine gute Möglichkeit, in die Saison einzusteigen, sind Wanderungen. Sie ermöglichen einen langsamen Einstieg, wobei die Routen und Schwierigkeitsgrade je nach eigener Kondition stetig erweitert werden können. So können bereits die letzten Tage im Mai für eine gemeinsame Familienwanderung genutzt werden, wobei durchaus auch mal das eine oder andere Picknick erlaubt ist. Ist die gewünschte Kondition dann einmal erreicht, können auch anspruchsvolle Berge in Angriff genommen werden.

 

Das richtige Outfit für Wanderer

Doch egal, ob die Wanderung durch unwegsames Gelände oder auf markierten Wanderwegen verläuft – die richtige Sportbekleidung ist dabei unerlässlich. Gerade Anfänger investieren oft nicht gleich in das nötige Equipment, da sie eine Sportart zunächst einmal ausprobieren wollen. Wer jedoch bei Wanderungen zu Beginn nicht auf atmungsaktive Kleidung und entsprechendes Schuhwerk achtet, verliert den Spaß an der Sportart oft schnell wieder. Doch die Investition in das passende Equipment zahlt sich aus. Wer beim Wandern weniger schwitzt, hält länger durch und kann die Zeit in der Natur besser genießen. Ebenso wichtig wie die Bekleidung sind auch die richtigen Schuhe. Dabei geht es nicht nur darum, Blasen zu vermeiden und ein vernünftiges Profil mit angenehmer Laufsohle zu haben. Vor allem das Verletzungsrisiko kann durch feste Wanderschuhe drastisch verringert werden. Insbesondere bei anspruchsvollen Routen durch unwegsames Gelände ist es unerlässlich, die Gelenke entsprechend zu schützen. Das passende Schuhwerk für ein unbeschwertes Wandervergnügen findet man auf:
http://www.campz.ch/outdoorbekleidung/outdoor-schuhe/bergstiefel-wanderstiefel.html.

Über FrauenBlog 218 Artikel
www.frauenblog.ch
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.