100 Prozent Frauenquote? Nein danke!

Leute, ich bin bei einer meiner Lieblingstätigkeiten – dem Stöbern im Internet – auf einen spannenden Beitrag (finde ich) gestossen. Diesen wollte ich euch nicht vorenthalten. Es geht um eine Sendung im ZDF-Morgenmagazin:

100 Prozent Frauenquote? Nein danke! Das „ZDF-Morgenmagazin“ ist stolz darauf, am 13. Mai eine Sendung zu präsentieren, die nur von Frauen gemacht wird. Aber der Schuss geht nach hinten los.

Das Problem mit der Frauenquote ist nicht die Quote, es sind die Frauen. Es gibt einfach zu viele davon. Besonders im Fernsehen. „24 Milchkühe und kein Mann“, klagt das Erste zur Primetime am 24. Mai, das ZDF droht am Tag zuvor mit „Molly und Mops“, einer sicher hochfeministischen Komödie über kurvenreiche Tortenbäckerinnen und platte Hundenasen, und RTL2 pflegt sein Image verlässlich mit „Jungfrau sucht die große Liebe“ (montags), „Teenie-Mütter“(mittwochs) oder „Frauentausch“ (donnerstags).

Über so etwas darf man sich nicht aufregen, schon gar nicht als Frau, will man nicht in einer Reihe mit Claudia Roth, Alice Schwarzer oder Elke Heidenreich genannt werden.

Den ganzen Beitrag von Iris Alanyali für DIE WELT: Manchmal haben Frauen ein bisschen Haue verdient

Bin gespannt ob und welche Meinung ihr dazu habt!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.