Retten wir die Orang-Utans

Liebe Freundinnen und Freunde, ich lebe und arbeite an dem letzten Ort auf der Welt, an dem bedrohte Orang-Utans, Nashörner, Elefanten und Tiger noch gemeinsam in Freiheit leben. Doch dieser einzigartige Ort könnte dem Erdboden gleich gemacht werden — es sei denn, unser Präsident folgt unserem Aufruf und schreitet ein, um ihn zu retten.

Jetzt will ein örtlicher Gouverneur Bergbau- und Palmölfirmen anrücken lassen, um in einem von Indonesiens unberührtesten Regenwäldern Flächen in der Größe von Millionen von Fußballfeldern abzuholzen!

Und das nationale Forstministerium wird ihm vermutlich grünes Licht geben — es sei denn, der Präsident stoppt diesen für Orang-Utans tödlichen Plan.

Wir wissen, dass der Präsident als begeisterter Umweltfreund wahrgenommen werden möchte. Um sicherzustellen, dass er den Regenwald schützt, müssen wir ihm klarmachen, dass sein Ruf und seine Ambitionen auf einen Posten bei den Vereinten Nationen auf dem Spiel steht. Wir müssen schnell handeln — unterzeichnen Sie die dringende Petition und berichten Sie allen von dieser gefährlichen Bedrohung unserer majestätischen Regenwälder.

Wenn eine Million Menschen in den nächsten 3 Tagen unterzeichnen, werde ich dafür sorgen, dass der Präsident uns hört:

http://www.avaaz.org/de/the_plan_to_kill_orangutans_loc/?bdUaJcb&v=24861

Ich kenne diese Wälder gut — ich bin hier seit 2007 für den Naturschutz zuständig und habe 2013 den “Future for Nature”- Preis erhalten, für meine Arbeit zum Schutz großer Säugetiere auf Sumatra, insbesondere Nashörner.

An diesem Ort findet man die größte Artenvielfalt des asiatisch-pazifischen Raums und einige Gebiete sind sogar zum UNESCO-Welterbe erklärt worden. Doch dieser neue, von Bergbaufirmen unterstützte Plan würde große Teile verwüsten und ortsansässigen Gemeinschaften mit tödlichen Erdrutschen und Sturzfluten drohen! Und die letzten paar Orang-Utans, Tiger, Elefanten und Nashörder könnten ebenfalls verschwinden, wenn ihr Lebensraum zuerstört wird.

Wir wissen, dass dem Präsidenten sein weltweiter Ruf als Umweltfreund wichtig ist. Vor zwei Jahren hat er eine nationale Arbeitsgruppe zum Thema Entwaldung ins Leben gerufen und das zweijährige Moratorium für Abholzungsgenehmigungen unterzeichnet, nachdem Indonesien aufgrund ausgearteter Brandrodung als einer der größten Verursacher von Treibhausgasen in den weltweiten Nachrichten gelandet war. Glücklicherweise hat der Präsident diese Woche einer Verlängerung des Moratoriums zugestimmt, das für viele bedrohte Arten eine Lebensversicherung gewesen ist. Doch auch mit dieser Verlängerung könnte der Gouverneur von Aceh immer noch große Teile des Regenwalds zur Abholzung freigeben, wenn der Präsident nicht einschreitet. Seine Amtszeit läuft nur noch anderthalb Jahre und er hofft angeblich, in einen hohen Posten bei der UNO überzuwechseln. Wir möchten einfach nur, dass unsere Politiker ihr Wort halten. “Wälder liegen mir so am Herzen … der Verlust unserer Tropenwälder wäre die größte nationale, globale und planetenweite Katastrophe”, hat unser Präsident anderen führenden Persönlichkeiten kürzlich auf einer Konferenz mitgeteilt.

Riesigen Palmölfirmen wäre nichts lieber, als diese Bäume aus der Erde zu reißen. Und kürzlich kam heraus, dass die in Kanada ansässige East Asia Minerals Corporation hinter den Kulissen daran gearbeitet hat, diesen Plan durchzusetzen. Länder wie meines haben ein Recht auf Entwicklung — aber nicht auf Kosten unseres wertvollen Naturerbes. Außerdem sollte die Entwicklung den Indonesiern nicht schaden, sondern ihnen zugute kommen.

Sagen wir dem Präsidenten, dass es eine einfache Lösung gibt: Den Plan zur Vernichtung der Wälder Sumatras zu verwerfen und das Abholzungs-Moratorium zu verlängern. Unterzeichnen Sie jetzt und berichten Sie allen davon — uns bleibt nicht viel Zeit, bis das Verbot ausläuft. Und wenn Sie Twitter benutzen, senden sie unserem Präsidenten (einem Twitter-Fan) nach dem Unterzeichnen eine Direktnachricht:

http://www.avaaz.org/de/the_plan_to_kill_orangutans_loc/?bdUaJcb&v=24861

Als Avaaz-Mitglied habe ich gesehen, wie diese Gemeinschaft zusammenrückt, um Wälder und stark bedrohte Arten zu beschützen — sei es das Amazonas-Gebiet in Ecuador und Brasilien oder Elefanten und Nashörner, die von Wilderei bedroht sind. Jetzt ist Indonesien an der Reihe — machen Sie mit, um diesen magischen Wald zu retten.

Voller Hoffnung, Rudi Putra in Indonesien, mit dem ganzen Avaaz-Team

Quelle: avaaz.org

 

Über Redaktion 623 Artikel
Unter dem Alias *Redaktion* werden Beiträge von Dritten und Interviews publiziert. Die Beiträge die durch die Redaktion publiziert werden, sind keine offiziellen Statement von www.frauenblog.ch sondern betreffend ausschliesslich die Meinung der jeweils als Quelle vermerkten Autorinnen und Autoren. Wer etwas zu sagen oder einen Themenvorschlag hat und keinen eigenen Account eröffnen will, hat auch die Möglichkeit seine News, Initiativen und Infos über die Frauenblog Redaktion publizieren zu lassen. Die FrauenBlog CH Redaktion nimmt gerne interessante Themen, Beiträge entgegen. Kontakt: media@cipollae.myhostpoint.ch
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.