Jason of Beverly Hills – dekadenter Schmuck aus Hollywood

Jason Arasheben

 

Hierzulande ist er nicht so bekannt, wie es die großen Schmuckdesigner von Cartier oder Harry Winston sind: Jason Arasheben, in Hollywood unter dem netten Alias “Jason of Beverly Hills” bekannt. Der hat schon einige Prominente aus Los Angeles ausgestattet: von Katy Perry, über Puff Daddy, Madonna bis hin zum Jungstar Justin Bieber sind alle mit dabei. Rihanna etwa besitzt einen Ring mit Diamant im Wert von knapp 7000 Dollar; und auch der verstorbene Michael Jackson, der King of Pop höchstpersönlich, hat schon Jason of Beverly Hills getragen.

Dabei ist sein Werk vor allem von Üppigkeit und Dekadenz geprägt. Egal ob Trauringe oder maßgefertigte Spezialarbeiten, der Kunde hat hier immer einen Wunsch frei; vorausgesetzt natürlich, er kann es sich leisten.

Jason of Beverly Hills Designerschmuck wird fast ausschließlich im eigenen Store in Los Angeles verkauft, hier und da lassen sich einige Teile auch in London und Las Vegas finden. Der Showroom in Las Vegas ist zwar sehr klein- die Casinostadt entspricht aber ganz und gar den “verschwenderischen” Ansprüchen, die Jason verkauft. Für Frauen wie Männer, die auf pompösen, mit Diamanten besetzten Schmuck stehen, ist ein Besuch in den Boutiquen auf jeder Reise ein definitives Muss. Das dachten sich auch einige Langfinger, die erst im Februar diesen Jahres den Laden in Los Angeles überfielen. Zwei vermeintliche Kunden haben den Angestellten im Laden abgelenkt, als ein dritter hereintrat und mit einer Handfeuerwaffe die Anwesenden bedrohte. Daraufhin stahl er Schmuck in unbekanntem Wert. Bisher hat die Polizei noch keine größeren Informationen und die Täter nicht erwischt. Auf dem Schwarzmarkt können die Sammlerstücke – wie Kunstwerke – gehandelt werden und günstiger über den Tisch gehen. Vermutlich werden sie nie wieder auftauchen.

Jason Arasheben


Aber nicht nur die gut betuchten Hollywoodstars sind Fans von Jason Arasheben, auch die Pokercommunity darf sich nun an seinem Talent erfreuen. Immerhin wurde das “teuerste Juwel der Turniergeschichte” für die World Championships des Pokers von Jason of Beverly Hills designt. Das Armband ist so teuer, dass der Preis von den Veranstaltern nicht benannt wurde. Klar ist jedoch, dass in keinem Sport jemals so viel Geld in eine Siegerauszeichnung investiert wurde. Jason, der bereits für die amerikanische Basketballliga-Profis Dwayne Wade und Lebron James Ringe designte, dürfte sehr stolz auf diese Errungenschaft sein. Der Gewinner des Pokertuniers mit Sicherheit auch, denn zu seinem Preisgeld gesellt sich nun eines der hochwertigsten Schmuckstücke der Welt.

Dabei hat Jason Arasheben keinen Hintergrund als Diamantverkäufer, sondern sich laut einem Interview mit CNBC eines Tages dazu entschlossen, viel Geld zu machen. Er fing als Händler an und arbeitete sich in der wohl teuersten Lifestyle-Sparte in Los Angeles zu dem hoch, was er jetzt ist. Das ist ziemlich bemerkenswert für jemanden, der sich eigentlich nicht in so einem Markt auskennt.

Sein Stil dürfte eine Erklärung dafür sein: ausgefallen, viel zu groß und meistens sogar furchterregend. Für ihn ist der übliche, schlichte Schmuck einfach viel zu langweilig. Lieber gestaltet er – auch gerne zusammen mit seinen Kunden, bei einem privaten Termin im Showroom- Dinge, die es noch nie gab und vermutlich auch nie wieder geben wird. Nicht nur die üblichen Produkte wie Ringe, Armbänder und Uhren werden von ihm gestaltet. Auch alltägliche Produkte, die seinen Kunden entsprechen – etwa einen Gitarren-Pick aus einem einzigen Edelstein für einen Rockmusiker oder Essstäbchen aus Gold für einen Liebhaber der Kulinarik – gehören zu seinem exzentrischen Repertoire dazu. Vielen seiner Konkurrenten aus der Klassik dürfte das das fürchten lehren: sie sind es immerhin gewohnt, vor allem mit Stil und nicht mit Prunk zu punkten.

Trotz aller Überheblichkeit beim Funkeln und Glitzern der ansehnlichen Steine können sich auch Normalverdiener zu besonderen Gelegenheiten eventuell ein Stück der Jason-Welt leisten. Trauringe etwa, die nicht ganz so hoch im Wert sind (und auch nicht maßangefertigt), kriegt man in Jasons Boutique in Beverly Hills auch zu Preisen, die man vom Markt kennt und erwartet. Allerdings stellt sich hier die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, ein “etwas einfacheres Teil” von Jason zu tragen. Immerhin ist er bekannt dafür, in großen Dimensionen zu denken. Das sollte sich der Kunde in dem Fall wahrscheinlich abgucken.

Offizielle Seite: JasonofBH.com

Über FrauenBlog 219 Artikel
www.frauenblog.ch
Kontakt: Webseite

2 Kommentare zu Jason of Beverly Hills – dekadenter Schmuck aus Hollywood

  1. Obwohl ich alle Arten von Schmuck über alles liebe, sind mir die Kreationen von Jason etwas zu dekadent.
    Aber schön habt ihr mal einen Beitrag über Schmuck geschrieben!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.