Erlebnistouren in Zell am See-Kaprun

Foto: djd/Zell am See-Kaprun

Nicht nur Männer stehen auf Action und Erlebnistouren im Urlaub – auch Frauen wollen in der Ferienzeit verstärkt etwas unternehmen und erleben. Ideal geeignet ist hierfür die österreichische Region Zell am See-Kaprun. Sie galt jahrelang als eine ausschließlich für Winterurlaub geeignete Ferienregion. In den letzten Jahren hat sich dies jedoch massiv gewandelt und immer mehr Menschen entdecken die schönen Seiten der Region im Rahmen eines Sommer-urlaubs.

So pilgern mittlerweile nicht nur Bergsteiger und Wanderer, sondern auch Golfer, Radfahrer und Wassersportler nach Zell am See-Kaprun. Für Frauen ist darüber hinaus das große Wellness-Angebot im Kapruner „Tauern-Spa“ ein entscheidender Faktor.

Wandererlebnisse in allen Höhenlagen

Wer gerne wandert, wird die Kombination aus Bergen, Gletschern und Seen sehr zu schätzen wissen. Der alpine Naturraum wird von einem circa 400 Kilometer umfassenden Wandernetz erschlossen und bietet Erlebnistouren der Spitzenklasse. Diese verlaufen in sämtlichen Höhenlagen: vom Zeller See im Tal bis hoch zu den funkelnden Gletscher-hängen des Kitzsteinhorns. Der beliebteste Ausgangspunkt ist jedoch die Schmittenhöhe, von wo aus auf 2.000 Metern Höhe weitläufige Wege mit Blick ins Tal und auf die imposanten Berggipfel verlaufen. Interessierte finden auf der Homepage der Region digitales Kartenmaterial, mit dessen Hilfe sie ihre individuelle Route planen können. Wer nicht auf eigene Faust loswandern möchte, findet hier auch alles Wissenswerte zu den angebotenen Thementouren, die unter der Leitung eines erfahrenen Guides stattfinden. Darüber hinaus kann man mit einem Bergführer auch einen 3.000er besteigen – sofern man alpine Herausforderungen mag. Auch Kletterer und solche, die es werden möchten, werden in der Region fündig. Im Hochseilgarten können Anfänger zunächst in überschaubaren Höhen trainieren, ehe es auf eine Gletschersafari oder eine der über 100 Routen im Klettergebiet am Kitzsteinhorn geht.

Gemütliche Radtouren und Mountainbike-Freeride-Trails

Auch für Fahrrad-Begeisterte sind die Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung in Zell am See-Kaprun groß. Um den Zeller See etwa führen familientaugliche Radrouten und auch insgesamt ist ein Großteil des Radwegenetzes für gemütliche Touren und Genussradler optimal geeignet. Doch auch für die sportlichen Fahrer finden sich einige Routen, die die bequeme Tallage hinter sich lassen und in die Berge führen. Hoch oben auf dem Kitzsteinhorn gibt es sogar Freeride-Trails für Mountainbiker, die ihr Fahrrad auch ohne Aufpreis mit der Gletscherbahn auf den Gipfel transportieren können.

Wassersport jeglicher Art am Zeller See

Der Zeller See ist nicht nur bei Schwimmern bekannt – auch für Surfer, Wasserskifahrer und Segel-Fans ist er eine richtig gute Adresse. Darüber hinaus bieten drei Strandbäder und ein Hallenbad Planschvergnügen für die ganze Familie. Wer es lieber schwungvoll mag, sollte an einer geführten Rafting-Tour auf der Salzach oder der Saalach teilnehmen.

Extravagante Golferlebnisse

Golf-Fans sollten unbedingt auch dem Golfclub in Zell am See-Kaprun einen Besuch abstatten. Dieser liegt inmitten der beeindrucken Bergkulisse und zählt damit zu Recht zu den Leading Golf Courses Austria. Mit seinen zwei 18-Loch-Championship-Kursen auf parkähnlichen Fairways wurde der Club zudem vom Fachmagazin Golfrevue zum Golfclub des Jahres 2011 gewählt. Weitere extravagante Golf-Erlebnisse warten auf die Besucher auf dem Bergab-Parcours, der über einen Höhenunterschied von 1.450 Metern geht, sowie auf dem Discgolf-Parcours auf der Schmittenhöhe, auf dem man statt Golfbällen Frisbee-Scheiben „einlocht“.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.