Wer zahlt wenn mein Kind eine Scheibe einschlägt

Solche Fälle sind zwar ärgerlich, können aber auch bei sorgfältiger Betreuung der Kinder nicht immer verhindert werden. Wenn Ihr Nachbar keine Glasbruchversicherung abgeschlossen hat, müsste er den Schaden eigentlich aus der eigenen Tasche bezahlen, denn kleine Kinder haften gemäss Gesetz häufig nicht, weil sie wegen ihrer mangelnden Urteilsfähigkeit in vielen Situationen gar nicht schuldhaft handeln können. Dennoch ist es verständlich, dass Sie sich moralisch verpflichtet fühlen, Ihrem Nachbarn den entstandenen Schaden zu ersetzen.

Privathaftpflichtversicherung springt ein

Werden Dritte durch urteilsunfähige Personen, die im gleichen Haushalt wie der Versicherte wohnen, geschädigt, so dürften die meisten Privathaftpflichtversicherungen auf Kundenwunsch für diese Schäden aufkommen – die Versicherer sehen in ihren Allgemeinen Versicherungsbedingungen oft eine Deckung für derartige Fälle vor. Viele Schweizer Privatversicherer bieten hier also Hand für eine Lösung zugunsten des Geschädigten, obschon der Gesetzgeber eine deutlich strengere Auslegung zulassen würde.

Ein kleiner Tipp: Suchen Sie doch gemeinsam mit Ihrem Sohn nach Möglichkeiten, damit es bei seinen Hockey-Trainings nicht wiederholt zu Schäden kommen kann; sonst könnte Ihr Versicherer möglicherweise das Interesse am Vertrag verlieren und ihn in einem künftigen Schadenfall kündigen.

Quelle: Schweizerischer Versicherungsverband SVV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Dateien hochladen

Du kannst Bilder oder Dateien in deinen Kommentar einbetten, indem du diese unten auswählst. Wenn du eine Datei hochgeladen hast wird ein Link an deinen Kommentar angefügt. Du kannst so viele Bilder oder Dateien hinzufügen wie du willst und alle werden deinem Kommentar hinzugefügt.


Bitte trage das Ergebnis der Rechenaufgabe in das leere Feld ein..

Klicke auf das Bild, um Dir die Frage in Englisch anzuhören.